close
close

Deutschland beim ESC wieder auf dem letzten Platz? Das denkt Barbara Schöneberger

  1. Startseite
  2. Boulevard

Drucken

Deutschland hat in den letzten Jahren beim Eurovision Song Contest nicht geglänzt. Wie stehen die Siegchancen dieses Jahr? Barbara Schöneberger hat eine klare Meinung zum deutschen ESC-Teilnehmer.

Hamburg – Diesmal nicht der letzte Platz? Der Musiker Isaak (28) aus Ostwestfalen soll der deutschen Pleitenserie beim Eurovision Song Contest in diesem Jahr endlich ein Ende setzen. In den letzten vier Ausgaben des internationalen Musikwettbewerbs landete Deutschland zweimal abgeschlagen auf dem letzten sowie zweimal auf dem vorletzten Rang. Der letzte Lichtblick: Michael Schultes (33) vierter Platz beim ESC in Lissabon vor sechs Jahren.

Barbara Schöneberger vor ESC 2024 zuversichtlich: „Es wird auf jeden Fall nicht der letzte Platz“

Geht es nach TV-Moderatorin Barbara Schöneberger (50) könnte es beim diesjährigen ESC, der im schwedischen Malmö stattfindet, wieder ein deutsches Erfolgserlebnis geben. „Ich finde den super, ich finde den Song super“, sagt die Entertainerin in ihrem Podcast „Mit den Waffeln einer Frau“ über den deutschen Teilnehmer Isaak. „Allerdings gehöre ich auch zu denen, die immer wieder den gleichen Satz sagen: Ich habe ein sehr gutes Gefühl dieses Jahr, es wird auf jeden Fall nicht der letzte Platz.“

Die gebürtige Münchnerin, die die Countdown- und Aftershow-Sendungen zum Eurovision Song Contest im Ersten live aus Malmö präsentieren wird, betont: „Also dieses Lied (Always On The Run von Isaak, Anm. d. Red.) gefällt mir wirklich. Wenn wir jetzt damit keine Chance haben, dann weiß ich auch nicht.“

Oliver Kalkofe über deutsche ESC-Hoffnung Isaak: „Endlich was Ehrliches, was Cooles“

Auch Comedian Oliver Kalkofe (58), der in der 283. Folge des Schöneberger-Podcasts zu Gast war, blickt zuversichtlich in Richtung ESC-Finale am 11. Mai. „Dieses Mal hatte ich das Gefühl, da ist jemand, der liebt seine Musik. (…) Er ist ein toller Sänger, er ist cool und hat eben nicht irgendeinen aufgepumpten, zurechtgestylten Body und macht hier keine Tanzperformance“, so der Kabarettist. „Vielleicht ist es so, dass die Leute sagen: Endlich was Ehrliches, was Cooles.“

Barbara Schöneberger und ESC-Teilnehmer Isaak
Deutschland hat in den letzten Jahren beim Eurovision Song Contest nicht geglänzt. Wie stehen die Siegchancen dieses Jahr? Barbara Schöneberger hat eine klare Meinung zum deutschen ESC-Teilnehmer. (Fotomontage) © links: IMAGO / Panama Pictures; rechts: IMAGO / Future Image

Weshalb Deutschland in den vergangenen Jahren beim Eurovision Song Contest so häufig hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist, begründet Kalkofe damit, dass man „immer nur einem Trend hinterher gelaufen“ sei. „Wir hatten immer was, das sich so anhörte oder aussah wie etwas, das es schon einige Zeit vorher gab.“

Ob der deutsche ESC-Kandidat Isaak nach zwei letzten Plätzen in Folge endlich wieder für positive Schlagzeilen sorgen kann, wird sich am 11. Mai zeigen. Begleitet wird sein Auftritt vor Millionenpublikum dann auch vom neuen ESC-Kommentator der ARD. (sk) Verwendete Quellen: „Mit den Waffeln einer Frau“ (Podcast von Barbara Schöneberger, Folge vom 15. April 2024)

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *